fbpx

 

3 Tipps wie dein Schlafzimmer zu einer gesunden Wohlfühloase wird

 

Durchschnittlich verbringen wir etwa 25 Jahre unseres Lebens im Bett. Nichts anderes im Leben betreiben wir so intensiv. Im Vergleich verbringen ca. 8 Jahre unseres Lebens in der Arbeit und 16 Monate damit unsere Wohnung zu putzen. Daraus folgt das nichts so wichtig ist wie ein durchgehender, erholsamer und zufriedenstellender Schlaf. Haben wir den nicht sind wir schlecht gelaunt, nicht leistungsfähig und werden im schlimmsten Fall sogar krank.

Die Anzahl der Menschen mit Schlafstörungen steigt rasant an, die Bekämpfung mit Schlaftabletten ist gut für die Pharmakonzerne beseitigt aber nur die Symptome des Problems und packt das Problem nicht bei der Wurzel.

Wichtig ist es, eine Umgebung zu schaffen, in der man sich wohl fühlt. Diese 3 einfachen Tipps garantieren eine deutliche Verbesserung deines Schlaferlebnisses:

 

 

Technik im Schlafzimmer

Es liegen noch keine Langzeitstudien über die Auswirkungen von Strahlen auf den Körper aber das Verständnis diesbezüglich verstärkt sich rasant. Man geht mittlerweise davon aus, dass genau diese Strahlen von Handy und WLAN die Hauptursachen für die steigende Zahl an Schlafproblemen sind.

  • Die meisten Menschen schlafen mit dem Handy stets in Reichweite. Am besten ist es natürlich das Handy über Nacht
    auszuschalten. Willst du darauf nicht verzichten mach den Flugmodus an.
  • Schau das du deinen WLAN-Router nicht in deinem Schlafzimmer stehen hast. Wenn das allerdings unumgänglich ist kannst du deinen Router Nachts einfach ausschalten. So sparst du gleichzeitig auch Strom!
  • Auch das Starren auf einem Bildschirm kurz vor dem Schlafengehen hilft einem regenerierenden Schlaf nicht. Bereits eine Stunde vor dem Schlafengehen auf
    jegliche Technologie zu verzichten verbessert deinen Schlaf deutlich.

 

Die Wichtigkeit für diesen Punkt haben wir in einem eigenen Blogpost hervorgehoben.

 

Die Macht der Gerüche

Bestimmte Gerüche machen nicht nur glücklich sondern haben auch einen positiven Effekt auf unseren Körper und unsere Psyche.

  • Lavendel: Lege ein kleines Lavendelkissen unter oder in deinen Kopfposter.
    Der Geruch hilft dir den Stress und die Nervosität die sich über den Tag angestaut hat leichter abzulegen und fördert somit den gesunden und nachhaltigen Schlaf.
  • Eukalyptus: Ein paar Tropfen Eukalyptusöl im Schlafzimmer können gravierend zu einem regenerierenden Schlaf beisteuern. Eukalyptus reinigt die Atemwege und lässt dich so besser durchatmen.
  • Zirbe: Das ist wohl der Geheimtipp schlechthin, der Geruch von Zirbenholz ist besonders gut fürs Herz. Die Zirbe verlangsamt den Puls und hilft auch bei schwankendem Blutdruck. Man kann sich natürlich ein Bett aus Zirbelholz kaufen, diese sind aber teuer da das Holz nur in hohen Regionen wächst. Zirbenöl ist hier die günstige und auch sehr effektive Alternative.

 

Schadstoffe vermeiden

Nicht nur Lebensmittel werden mit Chemikalien vollgepumpt, so ziemlich allem wird heutzutage Schadstoffe beigefügt.

  • Achte auf Gütesiegel beim Kauf von Matratzen und Möbel. Nicht jedes Gütezeichen hat auch seinen Namen verdient. Informiere dich immer was die Voraussetzungen für ein Unternehmen sind dieses Zeichen zu erhalten.
  • Putzmittel enthalten meist viele Chemikalien und giftige Stoffe, auf BIO Putzmittel umzusteigen.
  • Duftkerzen solltest du vermeiden. Es gibt mittlerweile schon mehrere Studien die darauf hinweisen das hier auch gesundheitsschädliche Chemikalien enthalten sein können. Nutze stattdessen lieber eine Duftlampe mit Ölen.

 

Mit diesen drei wichtigen Aspekten kannst du dein Schlaferlebnis revolutionieren. Wir unterstützen dich mit der Umsetzung  mit unserer BIO Naturmatratze: https://www.unamattress.de/naturmatratze/

 

In einer Welt voller Krankheiten für Menschen und der Erde ist die Bewegung zu einem grüneren Leben früher oder später unumgänglich. Gerade unsere Kinder und die nächsten Generationen werden von unseren jetzigen Entscheidungen ein nachhaltigeres Leben zu führen am meisten profitieren. Wir wollen einen gesünderen Zyklus beginnen um in eine freudigere Zukunft zu blicken. Indem man die zwei wichtigsten Faktoren im Leben – Ernährung und Schlaf – biologisch hält, macht man schon einen entscheidenden Schritt zu einem gesunderen und nachhaltigeren Leben, sowie einem glücklichen Planeten.

 

Dein Interesse ist geweckt auf Bio umzusteigen? Hier kannst du mit unseren Naturmatratzen damit anfangen: https://una-organic.de/